Do, 23. November 2017

Fahrplan-Info

28.05.2009 10:09

„Qando“ bringt Öffi-Fahrpläne aufs Handy

Mit einem neuen Infoservice machen der Verkehrsverbund Ostregion (VOR) und die Wiener Linien ab sofort Fahrplan-Infos für die Öffis in Wien, Niederösterreich und das Burgenland auch via Mobiltelefon abrufbar - in Wien für Straßenbahn und Bus sogar mit Echtzeit-Anzeige. Die "Qando" getaufte Applikation kann kostenlos übers Internet heruntergeladen werden.

Laut VOR-Chefin Alexandra Reinagl und Wiener-Linien-Geschäftsführer  Michael Lichtenegger handelt es sich bei dem neuen Angebot um eine Weltneuheit. Eine derart umfangreiche Abfrage-Möglichkeit mittels Handy gebe es sonst nirgends. Neben der Fahrplanauskunft enthält "Qando" auch einen Routenplaner, Auskünfte über Störungen, interaktive Stadt- bzw. Umgebungspläne, Freizeitinfos und die Möglichkeit, SMS-Tickets zu ordern.

Umfangreich, wenn auch mit Einschränkungen, sind die Echtzeit-Auskünfte über die aktuellen Wartezeiten. Sie funktionieren derzeit allerdings nur bei Bus und Bim der Wiener Linien. Verbindungen außerhalb Wiens sind noch nicht in Echtzeit verfolgbar, auch die U-Bahn ist nicht enthalten. Letztere benutze ein anderes System als Straßenbahn und Busse. Eine künftige Ausweitung der Wartezeit-Abfrage auf das Umland und auf die U-Bahn wird jedoch nicht ausgeschlossen.

"Qando" ist kostenlos und ohne Registrierung zu nutzen. Zu bezahlen ist bei der Datenabfrage lediglich der jeweilige Handy-Tarif. Was laut Lichtenegger bedeutet, dass sich das Angebot vor allem an einheimische Kunden richtet. Touristen müssten wegen der Roaming-Gebühren mit höheren Kosten rechnen. Die Applikation kann direkt aufs Handy geladen werden (siehe Infobox). Unterstützt werden Java-Handys, Mobiltelefone oder Handhelds mit Windows Mobile oder Symbian sowie Blackberrys und Apples iPhone.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden