Do, 26. April 2018

Car-Sharing in Graz

27.05.2009 17:19

In der Innenstadt kann man Autos jetzt "teilen"

Als erste Großstadt Österreichs stellt die Murmetropole öffentliche Flächen für Car-Sharing (zu Deutsch: "Auto-Teilen") zur Verfügung. Bereits ab nächster Woche wird man an insgesamt fünf Standorten in der Grazer Innenstadt Autos ausborgen können. Vizebürgermeisterin Lisa Rücker (im Bild) verspricht sich davon einiges…

Bisher fristete Car-Sharing in der steirischen Landeshauptstadt eher ein Schattendasein. Der Grund: Attraktive Standorte fehlten! "Die bereits bestehenden liegen eher abseits vom Schuss, in Tiefgaragen oder Hinterhöfen, und haben selten eine gute Anbindung an die Öffis", erklärt Christof Fuchs (im Bild) von "CarSharing.at".

Rücker Feuer und Flamme
Das soll sich jetzt ändern: Die Stadt Graz stellt, natürlich gegen  entsprechendes Entgelt, zentrumsnah öffentliche Flächen zur Verfügung. Die für Verkehr zuständige Vizebürgermeisterin Lisa Rücker, selbst Car-Sharing-Nutzerin, ist Feuer und Flamme: Vor allem in Deutschland und der Schweiz sei Car-Sharing bereits im Vormarsch.

Weniger Autos, weniger Verkehr, weniger Feinstaub
"Studien bestätigen, dass ein derartiges Angebot erheblich zur Umwelt- und Verkehrsentlastung in Städten beitragen kann", betont Rücker. So ersetze jedes Car-Sharing-Fahrzeug im Durchschnitt vier bis acht Privat-Pkw! Weniger Autos, weniger Verkehr, weniger Feinstaub und mehr freie Parkplätze –  eine tolle Sache!

Und so funktioniert’s: Einfach auf der Homepage von Carsharing anmelden (Link in der Infobox), drei Tarife stehen zur Auswahl. Standorte: Andreas-Hofer-Platz, Lendplatz, Südtiroler Platz,  Kalchberggasse, Eisernes Tor.

von Ernst Grabenwarter, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden