Di, 16. Jänner 2018

Twitter-TV

27.05.2009 10:14

Twitter schafft Sprung ins US-Fernsehen

Der sich zunehmender Beliebtheit erfreuende Internet-Kurznachrichtendienst Twitter etabliert sich jetzt sogar in einem Hollywood-Studio. Nach Angaben des "Hollywood Reporter" wird Twitter in die Handlung einer neuen Fernsehserie eingebaut. Demnach sollen die Teilnehmer der Show twittern, während sie sich auf der Spur von Prominenten gegenseitig auszustechen versuchen.

"Twitter verändert unsere Kommunikation", begründet Produzent Howard T. Owens die Idee für das neue Projekt, "ganz besonders die Kommunikation zwischen Stars und ihren Fans".

Die Idee und das Buch für die bisher noch titellose Sendereihe stammt von der Romanautorin Amy Ephron, einer Schwester der berühmten Drehbuchautorin Nora Ephron ("Schlaflos in Seattle", "Harry und Sally", "E-Mail für Dich"). Die Serie soll auch international angeboten werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden