Sa, 18. November 2017

Höhenrausch

26.05.2009 09:42

Bei linz09 auf Augenhöhe mit den Kirchtürmen

Die Ausstellungsmacher von OK und Linz09 verlassen den sicheren Boden. Sie setzen zu einem Höhenflug im öffentlichen Raum an. Mit einer Himmelstreppe aus Fichtenholz steigt man auf zum „Höhenrausch“ über den Dächern von Linz. Am Freitag startet die lange erwartete Hauptattraktion im Kulturhauptstadtjahr.

Man beginnt seinen Rundgang am besten in der OK-Lounge. Dann erklimmt man über die „Himmelsleiter“ die Dächer von Linz, das sich aus der Vogelperspektive als eigene Welt eröffnet. Rasch wird man vom Dachspaziergänger zum „Traumwandler“, denn in sieben Abschnitten vertiefen Kunstwerke den neuen Blick. Der Parcours führt über Stege und Stiegen über das City-Parkhaus auf das Dach des Passage Centers, zurück in das OK und von hier über eine neue Brücke durch die bisher unbekannte Dachlandschaft des Ursulinenhofs.

Kirchtürme und Dachgärten zum Greifen nahe
Auf dem 1,5 Kilometer langen Rundweg gibt es zahlreiche Aussichtsstege, die zum Greifen nahe an Kirchtürme oder Dachgärten heranführen. Am Ende landet man dann wieder auf dem „Boden der Realität“: auf der Landstraße.

„Flieeeg!“
In jedem Abschnitt herrscht eine andere Stimmung. So ruft Georg Lindorfer gleich am Beginn eine Jahrmarktsattraktion ins Leben zurück. Die Besucher können ihren Kopf durch das Loch einer bemalten Plakatwand stecken und ein Foto von sich machen. Das Motto hier ist „Flieeeg!“, im Abschnitt Luna Park wird es erst eingelöst. Ein Bündel großer Ballons (Idee Ricardo Jacinto) versetzt den eifrigen „Flugschüler“ zumindest ein paar Zentimeter über den Boden.

Stadtmenschen, Paradiesgärten und das Riesenrad
Werner Pfeffer errichtete Aussichtspunkte und Panoramatafeln, die vom „Stadtmenschen“ erzählen. Sehenswert ist auch der „Paradiesgarten“ vom taiwanesischen Künstler Mali Wu, ein kleiner Kräutergarten auf dem Dach des alten Ursulinenhofs. Die Hauptattraktion freilich ist das Riesenrad. Der spanische Künstler Maider Lopez hat sich für das geniale Vehikel einen neuen Anstrich einfallen lassen.

Wichtige Infos zum Höhenrausch
Der Höhenrausch ist ab 29. Mai geöffnet und dauert bis 31. Oktober. Die Dächer über Linz können täglich von 11 bis 22 Uhr erobert werden, Dienstag ist Ruhetag. Der Eintritt kostet 10 Euro, ermäßigt sieben Euro; Familienkarten ab 13 Euro. Führungen gibt’s täglich um 18 Uhr, am Wochenende auch um 15 Uhr.

von Vera Rathenböck, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden