Di, 21. November 2017

Ein wahrer Held!

26.05.2009 16:17

6-Jähriger lenkt Auto anstatt ohnmächtigen Vaters

Stolz kann er auf seinen kleinen heldenhaften Sohn sein, der 42-jährige Phillip Mains aus dem US-Bundesstaat Nebraska. Der sechsjährige Tustin reagierte nämlich blitzschnell, als er seinen Vater über dem Lenkrad des Familien-Pick-Ups – wahrscheinlich wegen Unterzuckerung – zusammenbrechen und ohnmächtig werden sah. Der noch zum Kindergarten gehende Tustin schwang sich von der Rückbank zu seinem Vater nach vorne und steuerte den Wagen sicher an allen Hindernissen vorbei.

Tustin setzte sich dazu auf den Schoss seines Vaters und nahm das Lenkrad fest in seine Hände. Zwar war der Fuß des Ohnmächtigen inzwischen vom Gaspedal gerutscht, und auch Tustin erreichte die Pedalerie nicht, doch auch mit Standgas erreichte der Chevrolet Avalanche gut und gerne 30 km/h.

"Mr. Freeze" stoppt den Wagen
Als er in eine ihm unbekannte Gegend kam, wendete der kleine Tustin den Wagen sogar, um in eine Gegend zu fahren, wo er eher Hilfe zu bekommen erwartete. Die Hilfe kam dann in Gestalt des Polizisten Roger Freeze, der – wohl in Anlehnung an seinen Namen – die Nerven behielt und beherzt durch das geöffnete Seitenfenster hindurch das Automatikgetriebe in die "Parken-Stellung" brachte.

Tustin für seinen Mut belobigt
Dem Vater fehlen nun zu diesen Ereignissen zwar jegliche Erinnerungen, doch zumindest hat er jetzt die Gewissheit, dass er einen tapferen kleinen Buben als Sohn hat. Einen Sohn, der von der Polizei seiner Heimatstadt North Platte inzwischen auch mit einer Belobigung ausgezeichnet wurde.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden