Mi, 17. Jänner 2018

Rallye-WM

24.05.2009 14:52

Latvala beendet auf Sardinien Loeb-Siegesserie

Marken-Weltmeister Ford hat die bisherige Citroen-Dominanz in der Rallye-Weltmeisterschaft 2009 gestoppt. Im sechsten Saison-Lauf auf der italienischen Mittelmeerinsel Sardinien feierten die Engländer wie 2007 einen Doppelerfolg. Der Finne Jari-Matti Latvala gewann am Sonntag im Ford Focus nach 17 Schotterprüfungen mit 29,4 Sekunden Vorsprung vor seinem Landsmann und Teampartner Mikko Hirvonen. Rekord-Weltmeister Sebastien Loeb (Citroen) bekam zwei Strafminuten aufgebrummt und fiel von Platz drei nach dem Zieleinlauf auf vier zurück.

"Das war eine perfekte Rallye, fantastisch", jubelte der 24-jährige Latvala nach seinem zweiten Sieg in einem WM-Lauf. Im Fall des fünffachen Weltmeisters Loeb untersuchte die Jury anhand der Inboard-Kamera die Umstände des Reifenwechsels am Vortag.

Dabei wurde festgestellt, dass Loebs Beifahrer Daniel Elena verbotenerweise den Sicherheitsgurt schon vor dem Stillstand des Citroen gelöst hatte. Dies hätte eine Disqualifikation zur Folge haben können, doch es wurde nur eine Zeitstrafe verhängt. Profiteur war der Norweger Petter Solberg, der im privaten Citroen Xsara 1:57,6 Minuten hinter Latvala den dritten Platz übernahm.

Der Reifenschaden am Citroen C4 hatte die Hoffnungen von Rekordchampion Loeb auf den sechsten Saison-Triumph in Serie und den sechsten Italien-Sieg zunichtegemacht. In der P-WRC-Wertung wurden die Schweden Patrik Sandell/Emil Axelsson vom Red Bull Rallye Team (Skoda Fabia S2000) Zweite.

Sardinien-Rallye - Endstand nach 17 Sonderprüfungen:

1.

Latvala / Anttila (FIN)

Ford Focus

4:00:55,7 Stunden

2.

Hirvonen / Lehtinen (FIN)

Ford Focus

+ 29,4 Sekunden

3.

Loeb / Elena (FRA/MON)

Citroen C4

+1:43,7 Minuten

4.

Solberg / Mills (NOR/GBR)

Citroen Xsara

+1:57,6

5.

Nowikow / Moscatt (RUS/AUS)

Citroen C4

+5:11,8

6.

Wilson / Martin (GBR)

Ford Focus

+7:29,3

7.

Östberg / Unnerud (NOR)

Subaru Impreza

+13:20,6

8.

Solberg / Menkerud (NOR)

Ford Focus

+13:21,2

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden