Fr, 19. Jänner 2018

"Abstand halten!"

23.05.2009 13:40

Etliche Unfälle mit Einspurigen

Mehrere Verkehrsunfälle zwischen Pkw und Einspurigen haben die Polizei bewogen, Tipps für Motorrad- und Mopedlenker für das richtige Verhalten im Straßenverkehr zu geben. Am Freitag hatte es gleich fünfmal gekracht, die Lenker der einspurigen Fahrzeuge kamen dabei jeweils mit Verletzungen davon.

Am schwersten verlief ein Unfall am Nachmittag in Ottakring bei der Kreuzung Blumberggasse/Neulerchenfelder Straße. Ein 48-jähriger Motorradlenker war Straße stadteinwärts unterwegs. Ein 20-jähriger Autofahrer wollte die Neulerchenfelder Straße überqueren. Es kam zum Zusammenstoß, der 48-Jährige wurde so schwer verletzt, dass er mit dem ÖAMTC-Rettungshubschrauber "Christophorus 9" abtransportiert werden musste. Er schwebte aber nicht in Lebensgefahr.

Alko-Lenker fährt auf Bike auf
Bereits in der Nacht auf Freitag hatte es in Brigittenau auf der Brigittenauer Lände bei der Kreuzung Friedensbrücke gekracht. Ein alkoholisierter Pkw-Fahrer war bei roter Ampel in einen stehengebliebenen Motorradfahrer vor ihm gefahren. Der 23-Jährige Biker und dessen 22-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt, der 61-jährige Autofahrer hatte 1,4 Promille Alkohol im Blut. In Währing stießen auf der Peter Jordan Straße ein 21-jähriger Pkw-Lenker und ein 47-jähriger Motorradfahrer zusammen, weil der Autofahrer links abbiegen und der Biker ihn überholen wollte. Der Ältere wurde leicht verletzt.

Pkw stößt beim Einparken mit Motorad zusammen
In Floridsdorf gab es am frühen Nachmittag einen ähnlich gelagerten Unfall. In der Dunantgasse wollte ein Autofahrer links einparken, ein 50-jähriger Leichtmotorradfahrer setzte zum Überholen an. Beim Zusammenstoß wurde der Lenker des Einspurigen Kfz leicht verletzt. Am Abend stießen in Ottakring bei der Kreuzung Wattgasse/Seeböckgasse ein 20-jähriger Pkw-Lenker und eine 26-jährige Mopedfahrerin zusammen, sie wurde dabei leicht verletzt.

Sicherheitsabstand nach vorne und zur Seite einhalten
Die Polizei empfahl Lenkern von einspurigen Kfz, auf die Verkehrssituation besonders Bedacht zu nehmen und den Sicherheitsabstand zum vorderen Gefährt, aber auch zu den seitlichen einzuhalten. Fahrzeuge, die ihre Fahrgeschwindigkeit verringern, würden oft nach links abbiegen - mitunter auch ohne zu blinken - und könnten durch den "toten Winkel" im Seitenspiegel nicht immer ein herannahendes oder überholendes einspuriges Kraftfahrzeug rechtzeitig erkennen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden