So, 21. Jänner 2018

Einbruchsserie

23.05.2009 11:59

Schulen und Kindergarten in Oberwart geplündert

Großen Schaden haben Einbrecher in der Nacht auf Freitag in drei Schulen und einem Kindergarten in Oberwart angerichtet. Auch in einem Modegeschäft in der Innenstadt waren Kriminelle rund um den Feiertag am Werk. Aufgetaucht ist indes ein gestohlener Tresor.

Alleine in den vergangenen vier Wochen waren Täter in zahlreichen Bildungsstätten in Güssing, Rechnitz und Lockenhaus am Werk. Jetzt suchten die Kriminellen das Zweisprachige Gymnasium, die HAK, die HBLA und den Übungskindergarten in Oberwart heim.

Fenster mit Steinen eingeschlagen
Die Täter gingen bei ihrem Coup nicht gerade zimperlich vor: "Um in das Innere der Gebäude zu gelangen, wurden die Fenster mit großen Steinen eingeworfen", so ein Ermittler. Dann durchsuchten die Einbrecher die Klassen und ließen Bargeld sowie sieben Laptops mitgehen. Auch ein Möbeltresor wurde aufgebrochen - dieser war jedoch leer. Der Schaden beläuft sich auf knapp 15.000 Euro. Im Bezirkspolizeikommando wurde jetzt eine eigene Ermittlungsgruppe für Schulen eingerichtet.

Einbruch in Modeboutique
Mit einem Stemmeisen zwängten Einbrecher das Fenster zu einem Modegeschäft in der Innenstadt von Oberwart auf. Gestohlen wurde Damen- und Kinderbekleidung. Vor allem auf Jeans hatten es die Gauner abgesehen. Der Schaden beträgt rund 8.000 Euro.

Tresor im Wald zurückgelassen
Aufatmen können jene Unternehmer, die ebenfalls in der Nacht auf Freitag in Deutsch Kaltenbrunn Opfer von Einbrechern wurden. Die Täter hatten den gestohlenen Tresor bei ihrer Flucht in einem nahen Waldstück zurückgelassen. Die vorerst verschwundenen 21.000 Euro waren noch im Panzerschrank.

von Tina Blaukovics, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden