Fr, 24. November 2017

Akrobatischer Dieb

23.05.2009 09:01

Profi-Einbrecher treibt sein Unwesen

Als wahrer Akrobat hat sich ein Einbrecher im Bezirk Mistelbach erwiesen. Seine speziellen Fähigkeiten setzt der mutmaßliche Serientäter für Beutezüge ein. Er klettert über Dächer, steigt in Firmen und Häuser ein und nimmt alles mit, was nicht niet- und nagelfest ist. Die Polizei verfolgt bereits eine konkrete Spur...

Der Täter kletterte auf eine Zimmerei, riss eine Platte der Dachkonstruktion heraus und gelangte so unentdeckt ins Innere des Firmengebäudes. Dort durchwühlte er Schreibtische und Kästen nach Wertsachen. Dann raffte der Profi-Gauner teures Werkzeug an sich und ergriff die Flucht. "Im Gepäck" hatte der vorerst unbekannte Einbrecher auch ein Mini-Motorrad.

Heiße Spur führt nach Tschechien
Sofort nach dem Einbruchsalarm hatten die Polizisten des Postens Stronsdorf schon eine heiße Spur. Der kriminelle Klettermaxe soll mit einem roten Pkw geflüchtet sein. Bei den weiteren Erhebungen stellte sich heraus, dass vermutlich ein Mann aus Tschechien für den Coup verantwortlich zeichnet. Die Fahndung nach Ales H. wurde deshalb in den Nachbarstaat ausgeweitet. Ein Gesetzeshüter: "Die Polizei in Tschechien hat übernommen. Wir hoffen, dass der mutmaßliche Täter den Kollegen ins Netz geht."

Zwei Trafiken in 48 Stunden ausgeräumt
Noch keinerlei Spuren gibt es nach einer Einbruchsserie im Raum Gaming und Scheibbs: In nur 48 Stunden räumten Mitglieder einer Bande hier zwei Trafiken aus...

von Lukas Lusetzky und Mark Perry, Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden