Mo, 23. April 2018

Alles neu

22.05.2009 16:56

Projekt Hauptbahnhof wird zur Großbaustelle

Kein Stein bleibt bei der Neuerrichtung des Hauptbahnhofs Wien auf dem anderen: Nicht nur, dass der alte Südbahnhof "weggeputzt" wird, beginnen in Kürze auch die Arbeiten an mächtigen Brückentragwerken für die künftige Bahnstrecke. Autofahrer müssen sich beim Matzleinsdorfer Platz mit einem Baustellenzirkus abfinden.

Die bestehende 42 Meter breite Eisenbahnüberführung wird mit zwei neuen Brückenkonstruktionen um insgesamt 16 Meter verbreitert - ein gewaltiges Bauvorhaben, das unter anderem 500 Tonnen Stahl und nicht weniger als 4500 Kubikmeter Beton "verschlingt".

Schutzgerüst, um Verkehr möglichst wenig zu beeinträchtigen
Der Großteil der Arbeiten wird von Schutzgerüsten aus durchgeführt, damit der Verkehr weiterhin unten durchfließen kann. Dennoch ist klar, dass derartige Aktivitäten auch am Boden Folgen haben.

Verkehrschaos droht
Mit Anfang Juni werden die Vorarbeiten beginnen. Ab Juli kommt es dann in der Triester Straße und auch in der Gudrunstraße stadtauswärts, und im August in beiden Fahrtrichtungen, zu umfangreichen Einschränkungen des Individualverkehrs, samt Verknappung und Verschwenkungen der Fahrstreifen.

"Lage entschärft sich mit Schulbeginn wieder"
Die gute Nachricht für die Autolenker ist, dass sich die Lage mit Schulbeginn wieder entschärfen sollte", sagt ÖBB-Sprecherin Alexandra Kastner. Dann würden wieder drei Fahrstreifen je Richtung zur Verfügung stehen. Restbehinderungen - und das ist die schlechte Nachricht - bleiben aber bis zum Bauende im September 2010, sofern der zeitliche Fahrplan eingehalten werden kann.

von Peter Strasser, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Spanische Liga
Atletico nur 0:0, aber Barca noch nicht Meister!
Fußball International
Italien-Wahnsinn
Juve besiegt! Napoli macht Serie A wieder spannend
Fußball International
Nach 5:0 gegen Swansea
Manchester City weiter auf Rekordjagd
Fußball International
Schweizer Liga
Hütters Young Boys fehlt noch ein Sieg zum Titel
Fußball International
Abstieg fast sicher
Köln schafft Remis nach 0:2-Rückstand!
Fußball International

Für den Newsletter anmelden