Do, 26. April 2018

Ein Riesenfest

21.05.2009 20:30

3.000 Besucher bei Spielplatz-Eröffnung

Wo einst unerträglicher Autolärm zu hören war, haben am Donnerstag fröhliches Kinderlachen und Musik dominiert. Ganz Oberkärnten feierte mit Trebesing die offizielle Eröffnung des Spielplatzes auf der Einhausung über der Tauernautobahn. Das erste Spielplatzfest im Babyort wurde zu einem Ereignis für die ganze Familie - und schreit schon jetzt nach einer Fortsetzung.

 "Ich will nicht weg! Wir wollen doch noch spielen!" Viele Eltern mussten ihrem Nachwuchs beim tollen Spielplatzfest auf der Einhausung in Trebesing nachgeben. Denn die Veranstaltung hatte für Jung und Alt viel Tolles zu bieten.
 
Fotos von der Spielplatz-Eröffnung findest du in der Infobox!

Die Kinder konnten sämtliche Spielgeräte ausgiebig testen. Schaukeln, Klettergerüste, Rutschen und andere Geräte waren durchgehend besetzt. Aber auch rundherum gab es für die kleinen Besucher viel zu entdecken. So gab es Kutschenfahrten und es konnte auf Eseln geritten werden.

Die Guerillarutsche, der Kletterturm, das Karussell, die Hupfburg, das Kinderschminken, die Kinderolympiade, Zauber- und Akrobatikshows sowie die Märchenstunde von Hexe Kniesebein wurden von den Kinderngestürmt.

Für die Erwachsenen gab es ein Frühschoppen mit "Mr. Musi" Arnulf Prasch. Für Speis und Trank war natürlich bestens gesorgt.

Organisator Siggi Neuschitzer durfte sich über 3.000 Besucher freuen: "Das ganze Dorf hat mitgeholfen, dieses tolle Fest auf die Beine zu stellen!"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden