Di, 24. April 2018

Life Ball 2009

20.05.2009 14:33

1,47 Millionen Euro Reinerlös für Aidshilfe

Der Life Ball 2009 hat nach vorläufigen Berechnung einen Reinerlös von 1.469.000 Millionen Euro gebracht. "Wir sind stolz darauf, dass es uns wieder gelungen ist, einen entscheidenden Beitrag für Aidshilfsorganisationen zu leisten", hieß es am Mittwoch. Gleichzeitig wehrten sich die Organisatoren gegen mediale Vorwürfe, dass es beim Finanzgebaren des Balls nicht korrekt zugehen soll.

"Im Hinblick darauf, dass in manchen Medien Gerüchte verbreitet wurden, die unsere Ehrenhaftigkeit in Frage stellen und uns Unkorrektheit im Umgang mit den Einnahmen vorwerfen, haben wir uns entschlossen, unsere Gebarung auf Euro und Cent, auf Heller und Pfennig von einer der renommiertesten Wirtschaftsprüfungskanzleien dieses Landes, die bereits beauftragt ist, überprüfen zu lassen", so Pressesprecher Oliver-John Perry.

"Jeder einzelne Euro widmungsgemäß verwendet"
Darüber hinaus will der Life Ball auch jene Prüfung durchführen lassen, in deren Folge das Spendegütesiegel durch die Kammer der Wirtschaftstreuhänder verliehen werden soll. "Wir können aber jetzt schon mitteilen, dass eine gemeinsam mit unseren Rechnungsprüfern und unserer Steuerberatungskanzlei durchgeführte interne Prüfung ergeben hat, dass jeder einzelne Euro widmungsgemäß verwendet wurde.

Ergänzend können wir auch mitteilen, dass die geplante Sonderprüfung entsprechend der Tradition des Life Balls auch kostenlos für uns durchführt wird", meinten die Organisatoren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden