So, 19. November 2017

Mutiger Retter

20.05.2009 12:34

Radler rettet schwer verletzten Kollegen aus Fluss

Ein Radler ist am Dienstagabend bei Neuhaus in den Inn gestürzt und hat sich dabei schwere Verletzungen zugezogen. Schlimmeres hat ein ihm nachfahrender Radfahrer verhindern können, er sprang dem Verunglückten in das sechs Grad kalte Wasser nach und zog sich dabei eine leichte Unterkühlung zu.

Laut Feuerwehr sind auf diesem Streckenabschnitt schon mehrere Personen in den Fluss gestürzt, da der Radweg sehr eng am Wasser vorbeiführt. Der Inn ist an dieser Stelle etwa 20 Meter tief.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden