Fr, 24. November 2017

Krisenticker

19.05.2009 12:24

Autozulieferer HTI vor Insolvenz

Der oberösterreichische Autozulieferer HTI High Tech Industries AG hat am Dienstag baldige Insolvenzanträge für einzelne Konzerngesellschaften angekündigt, weil die HTI AG nicht mehr in der Lage sei, "wesentliche Konzerngesellschaften finanziell zu unterstützen". Die Ad-hoc-Erklärung folgte dem Abbruch von Bankengesprächen in der vergangenen Woche. Die an der Wiener Börse notierte Aktie war vor der Aussendung vom Handel ausgesetzt worden.

Das Unternehmen - die frühere HTP - war aufgrund des dramatischen Marktreinbruchs in der Autoindustrie ins Schleudern geraten.

Das Unternehmen glaubt, über Insolvenzen von Unternehmensteilen "eine Sanierung zu ermöglichen und den Fortbestand anzustreben". Der Vorstand, die Kernaktionäre und die Geschäftsführer der operativen Unternehmen "werden in Einzelgesprächen mit den jeweiligen Hausbanken, Lieferanten und Kunden an Lösungen zum Erhalt der Unternehmen und damit zum Erhalt der 1.650 Arbeitsplätze arbeiten", heißt es in der Mitteilung des Unternehmens.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden