Mi, 17. Jänner 2018

Feuerteufel gefasst

19.05.2009 12:26

Siebenfacher Brandstifter geschnappt

Die Polizei hat den siebenfachen Brandstifter von Favoriten gefasst. Der 49-jährige mutmaßliche Täter soll in der Zeit von 1. März bis 11. Mai in sieben Kellerabteilen im Bereich der Triesterstraße unter anderem Kartonagen, einen Kinderwagen und ein Klappbett in Brand gesetzt haben. Festgenommen wurde der Mann als er am 11. Mai von einer Polizeistreife beim Legen eines Feuers beobachtet wurde, berichtete Oberstleutnant Gerhard Winkler von der Exekutive.

Seine Serie dürfte der 49-Jährige am 1. März in der Triesterstraße gestartet haben. In der Früh des 9. März hielt er mit gleich vier Brandstiftungen innerhalb einer Viertelstunde die Feuerwehr auf Trab. Da sich die Vorfälle auf einem Weg im Bereich von der Troststraße Richtung Raxstraße befanden, ging die Polizei ab diesem Tag von einem Serientäter aus. Seine sechste Tat verübte der Feuerteufel am 4. Mai.

Auf frischer Tat ertappt
Am 11. Mai wurde der Beschuldigte von einer Streife beobachtet, wie er in eine Wohnhausanlage in der Triesterstraße ging und nach kurzer Zeit wieder heraus kam. Sekunden später bemerkten die Polizisten plötzlich brennende Kartons, welche sich vor Altpapiertonnen befanden und nahmen den 49-Jährigen fest. Das Feuer breitete sich bis zur Ankunft der Feuerwehr auf die Papiertonnen aus.

61.000 Euro Sachschaden
Alle sieben Brände gingen glücklicherweise glimpflichen zu Ende. Bei keinem der Feuer wurde jemand verletzt. Jedoch entstand ein Sachschaden von mehr als 61.000 Euro. Der 49-jährige streitet bislang alle Taten ab.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden