Mo, 11. Dezember 2017

Fröhlichkeit siegt

22.05.2009 14:05

Sara Nuru ist "Germany's Next Topmodel"

Die 19-jährige Sara Nuru aus München ist "Germany's Next Topmodel". Die dunkelhäutige Schönheit mit den äthiopischen Wurzeln ist vor 15.000 Zuschauern in der Lanxess-Arena in Köln von Heidi Klum und ihren Jury-Kollegen Peyman Amin und Rolf Scheider zur Siegerin der ProSieben-Castingshow gekürt worden. Insgesamt hatten sich 21.266 Mädchen für die Show beworben. "Ich bin so überglücklich", sagte die Gewinnerin, die nach der Entscheidung einige Tränen vergoss. Bilder von Saras Triumph findest du in der Infobox!

Für ihre Kolleginnen und die Jury war Sara wegen ihrer Fröhlichkeit und der positiven Art immer der "Sonnenschein". Sie setzte sich in der Entscheidung gegen die 17-jährige "Laufstegqueen" Mandy Bork aus Witten durch. Beide Mädchen mussten beim Bullen-Reiten beweisen, dass sie auch in außergewöhnlichen Situationen für schöne Fotos posieren und die Ruhe bewahren können. Favoritin "The Face" Marie Nasemann aus Gauting bei München war bereits in der ersten Entscheidungsrunde ausgeschieden.

Für den Sieg erhält Sara Werbeverträge mit C&A und Maybelline Jade im Gesamtwert von 200.000 Euro und kommt auf das Cover der deutschen Frauenzeitschrift Cosmopolitan. Als Überraschungspreis gab’s noch ein Auto. Bereits seit Mitte Mai ist die Münchnerin in einer Werbekampagne für Nassrasierer zu sehen.

Heidi Klum begründete die Entscheidung der Jury im Anschluss der Sendung: "Bei Sara haben wir das spezielle Funkeln in den Augen gesehen. Sie hat eine super Figur, eine tolle Ausstrahlung. Und nett ist sie auch noch." Es sei einfach klar gewesen: "Sie ist es."

Larissa am Catwalk
Ein Wiedersehen mit den anderen 14 Kandidatinnen der Sendung gab es im Finale ebenfalls. Unter ihnen auch „Austria’s Next Topmodel“ Larissa Marolt. Die 16-Jährige durfte noch einmal mit den anderen Mädchen einen Lauf auf dem Catwalk absolvieren. Backstage versicherte sie Reporterin Charlotte, dass unsere deutschen Nachbarn, trotzdem sie aus der Sendung geworfen wurde, immer noch in Österreich – „zumindest bei mir“, so die Kärntnerin – willkommen sind.

Die vierte Staffel von "Germany's Next Topmodel" war nach Angaben von ProSieben die bisher erfolgreichste. Im Schnitt verfolgen demnach 23,8 Prozent der 14- bis 49-jährigen Zuschauer die Sendung. In der jungen Zielgruppe der 14- bis 29-Jährigen habe der durchschnittliche Marktanteil vor dem Finale sogar bei 36,4 Prozent gelegen. 325.000 Österreicher haben nach ProSieben-Angaben das Finale verfolgt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden