Sa, 20. Jänner 2018

Schüler auf Raubzug

18.05.2009 12:10

Fünf Minderjährige gestehen Einbruchsserie

Die Polizei hat fünf Jugendliche im Alter zwischen elf und 15 Jahren ausgeforscht, die für eine Einbruchsserie in Oberwart und Pinkafeld verantwortlich sein sollen. Die Beute von rund 230 Euro teilten die Schüler unter sich auf.

Die Schüler-Bande war im Zeitraum zwischen 4. April und 22. Mai 2009 in zwei Omnibusse eingebrochen und hatte das Feuerwehrhaus sowie eine Mehrzweckhalle der Freiwilligen Feuerwehr Hochart heimgesucht.

Beim Einbruch in die Halle wurde zwar nichts gestohlen, es entstand jedoch ein Sachschaden in der Höhe von rund 400 Euro. Die Minderjährigen zeigten sich bei ihrer Einvernahme im Beisein der Eltern geständig.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden