Do, 26. April 2018

Sorgenfalten

17.05.2009 19:45

Neue Disco - Anrainer befürchten Lärmbelästigung

Sorgenfalten bei Anrainern des Palais Palffy am Josefsplatz im 1. Bezirk! Im Keller der Prunkräume ist eine Bar samt Tanzlokal für fast 200 Personen geplant. Laut den beim Magistratischen Bezirksamt eingereichten Unterlagen will der auf zwei Geschoßflächen verteilte Club von 22 bis 4 Uhr früh offen halten.

In beiden Räumen sind Tonanlagen vorgesehen. Wobei im Barbereich „leisere Musik“ und im zweiten Untergeschoß Tanzmusik mit DJ gespielt werden soll. Die maximale Lautstärke laut Antrag: 105 Dezibel. Zum Vergleich: Ein Flugzeug in geringer Entfernung hat etwa 120 Dezibel. Obwohl der Betreiber versichert, es werde alles unternommen, damit kein Lärm nach außen dringt, bleiben die Anrainer skeptisch.

"Machen kein Auge mehr zu"
„Das Palais wurde nach dem Krieg teils mit Stahlbeton neu aufgebaut. Das leitet den Schall total gut. Unsere Wohnungen sind hellhörig“, sagt ein Betroffener. Außerdem gibt es einen Innenhof. „Wenn Lokalgäste dort bis vier Uhr früh stehen und reden, machen wir kein Auge mehr zu.“

Verhandlung am 25. Mai
Für 25. Mai ist eine Vorort-Verhandlung mit den Behörden angesetzt. Die Bezirksvorstehung will vermitteln. „Wir wollen einen Konsens zwischen den Interessen aller herstellen“, heißt es. Das Palais Palffy, in unmittelbarer Nähe zu Hofburg und Lipizzanern, wird heute für Klassik-Konzerte und Konferenzen genutzt. Allerdings enden diese spätestens um 22 Uhr.

von Alex Schönherr, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden