So, 22. April 2018

Reh auf der Straße

17.05.2009 12:51

Schwerer Unfall bei Ausweichmanöver in Öblarn

Ein Reh auf der Fahrbahn soll in der Nacht auf Sonntag in Öblarn (Bezirk Liezen) die Ursache für einen schweren Autounfall gewesen sein. Drei Jugendliche kamen mit ihrem Fahrzeug von der Straße ab, überschlugen sich und landeten in einem Bachbett (Bild). Laut Rotem Kreuz wurden zwei der Burschen schwer und einer leicht verletzt.
Gegen 0.30 Uhr waren die drei Obersteirer auf der L712 in Richtung Stein an der Enns unterwegs. Plötzlich verlor der 27-jährige Fahrer die Kontrolle über sein Auto. Nach dem Überschlag blieb das Fahrzeug völlig demoliert im Bachbett liegen.
 
Der Fahrer und ein 19-Jähriger konnten sich noch selbst aus dem Wrack befreien. Der dritte junge Mann (24) musste von der Feuerwehr freigeschnitten werden. Die Verletzten wurden ins DKH Schladming eingeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden