Mi, 24. Jänner 2018

Pistolen-Attentat

17.05.2009 12:14

Jugendlicher schießt auf Mädchen in Grazer Bim

Nach einem Streit in einer Grazer Straßenbahn hat ein Jugendlicher in der Nacht auf Sonntag eine 18-jährige Passagierin erst bedroht und dann - nachdem er bereits ausgestiegen war - mit einer Luftdruckpistole durch die Fensterscheibe geschossen. Sein Ziel dürfte die junge Frau gewesen sein.

Die 18-Jährige war gegen Mitternacht in der Straßenbahn zwischen Hauptplatz und Eggenbergergürtel von einer Gruppe Jugendlicher angepöbelt worden. Sie wehrte sich verbal, worauf einem der Burschen nichts anderes mehr einfiel, als dem Mädchen seine Luftdruckpistole vors Gesicht zu halten. Vorerst blieb's bei der leeren Drohung.

Loch im Fenster
Als die Gruppe schließlich ausgestiegen war, hörte die 18-Jährige, die direkt am Fenster saß, plötzlich einen Knall. Dann sah sie, dass die Seitenscheibe - nur wenige Zentimeter von ihrem Kopf entfernt - ein Einschussloch hatte! Die schockierte Passagierin informierte den Fahrer, der seinerseits die Polizei alarmierte. Die Jugendlichen und mit ihnen der mutmaßliche Schütze - sein Alter wurde auf 15 bis 18 Jahre geschätzt - entkamen.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden