Mi, 25. April 2018

Packendes Finish

16.05.2009 10:06

KSV holt mit Last-Minute-Tor Punkt gegen Sturm

Sturm Graz hat im Duell der steirischen Clubs in der tipp3-Bundesliga bei Kapfenberg am Freitagabend 3:3 (3:2) remisiert und nach zuletzt zwei Unentschieden in Folge erneut zwei Punkte verschenkt. Die Grazer sind nach ihrem durchwachsenen Frühjahrsauftakt mittlerweile zumindest acht Matches in Folge ungeschlagen, haben im Kampf um den dritten Platz allerdings Terrain verloren.

Beide Mannschaften boten vor allem in der ersten Hälfte das angekündigte offensive "Genussspiel", nachdem die Kapfenberger den Klassenerhalt bereits in der Tasche haben. Jakob Jantscher brachte die Gäste in der fünften Minute mit einem wuchtigen Volleyschuss in Führung, doch nur zwei Minuten später glich Milan Fukal per Kopf nach einer Freistoß-Flanke von Patrick Siegl aus. Es war das mittlerweile 22. Saisontor der Kapfenberger aus einem Standard - der beste Wert der Liga. Kapfenberg spielte ambitioniert, Sturm agierte jedoch meist cleverer.

Jantscher trifft zur vermeintlichen Entscheidung
So rettete Sturm-Goalie Christian Gratzei nach einem Siegl-Freistoß (22.) und einem Schuss von Michael Liendl (23.) jeweils mit starken Paraden zum Corner. Sein Gegenüber Martin Eisl agierte dagegen unglücklich: Andreas Hölzl (25.) erwischte einen schlechten Pass von Samir Muratovic nur mehr per Grätsche an der Toroutlinie. Die ungefährliche Hereingabe rutschte an Eisl vorbei ins Tor. Eine Kombination über Mario Haas und Hölzl landete in der 33. Minute bei Jantscher, der den Ball abermals kompromisslos im Tor versenkte - 1:3.

KSV bleibt im Spiel
Ein strammer Volley-Schuss von Siegl (43.), der wenige Augenblicke vor dem Halbzeitpfiff einen Wechselpass von Michael Liendl direkt übernahm, machte das Spiel wieder spannend. Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte versuchte es Siegl erneut mit einem kraftvollen Volley, der Ball wurde jedoch abgeblockt. Die Partie verflachte nach dem Seitenwechsel zusehends. Kapfenberg probierte, das Spiel zu machen, blieb aber weitgehend harmlos. Der eingewechselte Kapfenberg-Stürmer Srdjan Pavlov war mit einigen Kopfbällen mäßig gefährlich.

Alar stößt Sturm ins Tal der Tränen
In der 74. Minute hatte Hölzl aus einem Konter die Chance auf die Entscheidung, legte den Ball aber am Tor vorbei. Wie schon beim 2:2 gegen die Wiener Austria in der vergangenen Woche rächte sich der schlampige Umgang mit den Einschussmöglichkeiten: Der eingewechselte Deni Alar sorgte in der Nachspielzeit für den Ausgleich.

Kapfenberger SV - SK Sturm Graz 3:3 (2:3)
Kapfenberg, 11.500, SR Plautz
Tore: Fukal (7.), Siegl (43.), Alar (90.) bzw. Jantscher (5., 33.), Hölzl (25.)
Gelbe Karten: Akoto, Hüttenbrenner, Taboga, Osoinik bzw. Jantscher

Kapfenberg: Eisl - Taboga, Akoto, Fukal, Osoinik - Siegl, Hüttenbrenner (54. Lienhart), Liendl, Schellander - Sencar (46. Pavlov) - Kozelsky (68. Alar)

Sturm: Gratzei - Lamotte, Schaschiaschwili, Sonnleitner, Kandelaki - Hölzl (90. Sereinig), Kienzl, Hlinka, Jantscher - Muratovic, Haas (81. Hassler)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden