Mi, 24. Jänner 2018

Alle schauten weg

14.05.2009 21:15

USA: Opfer von Unfall-Drama gestorben

Knapp ein Jahr nach einem aufsehenerregenden Unfall ist ein US-Amerikaner gestorben, der vor den Augen mehrerer Passanten überfahren worden war. Die Familie habe die lebenserhaltenden Geräte für Angel Arce Torres abschalten lassen, teilte sein Sohn am Mittwoch in Hartford im US-Bundesstaat Connecticut mit. "Er starb friedlich. Wir waren alle bei ihm." Der 79-jährige Torres war seit dem Vorfall komplett gelähmt.

Der von einer Überwachungskamera gefilmte Unfall Ende Mai vergangenen Jahres hatte die Welt geschockt. Das eineinhalbminütige Video (siehe oben) zeigt, wie der Pensionist in einem belebten Viertel von Hartford nacheinander von zwei Fahrzeugen angefahren wurde, ohne dass ihm danach die anwesenden Passanten geholfen hätten.

Der Mann, der gerade Milch gekauft hatte, wurde beim Überqueren der Straße erfasst, durch die Luft geschleudert und blieb regungslos liegen (siehe Story in der Infobox). Die beiden Autos, die einen dritten Wagen überholt hatten, rasten weiter und verschwanden in einer angrenzenden Straße.

Passanten ließen Opfer liegen
Eine Gruppe von Fußgängern wurde Zeuge des Unfalls - ohne zu reagieren, dem Opfer zu helfen oder zu versuchen, den Verkehr zu stoppen. Neun Autos fuhren zudem an dem Schwerverletzten vorbei, ein neugieriger Motorradfahrer umrundete ihn sogar einmal und fuhr dann weiter. Er sei entsetzt von der "unmenschlichen" Reaktion der Passanten, sagte damals der Polizeichef von Hartford, Daryl Roberts.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden