So, 17. Dezember 2017

Babyboom

14.05.2009 10:28

Fußball-EM-Frust als Babymacher?

War’s die Freude über das tolle Fußballfest oder der Frust über das frühe Ausscheiden unserer Nationalmannschaft? Fest steht: Neun Monate nach der Europameisterschaft wurden in Oberösterreich 1.098 Babys geboren, das sind um 3,5 Prozent mehr als im März 2008. Damit liegen wir sogar über dem Bundesschnitt.

Der Babyboom im März ist ein echter Ausreißer, denn die Geburten sind im Sinkflug, das Minus fürs gesamte erste Quartal dieses Jahres liegt bei fast fünf Prozent (bundesweit 3,1 Prozent). Da konnte nicht einmal das März-Plus noch etwas ausrichten.

Ob’s am Fußball lag? Interesse und Stimmung waren jedenfalls bestens, wie die „Krone“-FAN ZONE am Linzer Urfahranermarktgelände sowie die „Krone“-FAN TOUR durch Oberösterreich deutlich zeigten. Mit süßen Folgen nach Großereignissen ist das so eine Sache, schmunzelt auch Primar Werner Schöny, Leiter der Linzer Nervenklinik: „Meist begeistern sich Männer für Fußball, die Frauen gehen schlafen und das wars. Bei Shows wie beispielsweise der Supermodel-Suche mit Heidi Klum ist es umgekehrt. Allerdings: Bei dieser Fußball-Europameisterschaft im eigenen Land war auch das weibliche Interesse sehr groß, viele Paare fieberten gemeinsam mit.“

Und haben vielleicht nach dem Abpfiff noch gefeiert. Eine weitere mögliche Erklärung für den Babyboom: gegenseitiges Trösten beim Kuscheln nach dem frühen Aus für Österreichs Team.

von Hedwig Savoy, "OÖ-Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden