Di, 16. Jänner 2018

"17 Again"

13.05.2009 14:35

Zac Efron und Matthew Perry in "17 Again"

Über Nacht verwandelt sich der fast 40-jährige Familienvater Mike O'Donnell (Matthew Perry/Zac Efron) wieder in den überaus talentierten High-School-Basketballstar, der er einst war. Jetzt will er alles besser machen, aber vor allem seine kaputte Ehe mit Scarlet (Leslie Mann) retten. Die nimmt dem vermeintlichen Jungspund freilich nur schwer sein altkluges Auftreten ab.

„Auf die Rolle habe ich gewartet“, erklärt Zac Efron („Hairspray“, „High School Musical“) über seinen neuen Streifen. Und angesichts der leinwandfüllenden Präsenz, mit welcher er alte Haudegen wie „Friends“-Star Matthew Perry an die Wand spielt, ist ihm das auch zu glauben.

Passend für einen Teenie-Film wird den Moralvorstellungen viel Platz eingeräumt, und Efron darf, ganz strenger „Vater“, die Jugendlichen zur Keuschheit bekehren. Ansonsten gibt's kaum Überraschungen, dafür jede Menge witziger Dialoge. Ein herrlich harmloser Filmspaß für laue Frühsommerabende.

von Eva Schweighofer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden