Mi, 17. Jänner 2018

15.000 ¿ Schaden

13.05.2009 08:58

Einbrecher verwüsten Schule in Güssing

Einen freien Tag haben Einbrecher 170 Buben und Mädchen in Güssing beschert. Die Kriminellen waren in der Nacht auf Dienstag in die Volksschule eingestiegen und hatten die Direktion verwüstet. Sie ließen einen Tresor mitgehen.

Aufgebrochene Türen, durchwühlte Schränke, kaputte Schreibtischladen - das war das Bild, das sich Dienstag früh in der Volks- und Sonderschule sowie im Polytechnikum Güssing bot. Alle drei Bildungsstätten sind in einem Gebäude untergebracht und wurden von Einbrechern heimgesucht. "Als wir den Einbruch bemerkten, haben wir sofort die Eltern verständigt, damit sie die Kinder abholen", sagt Direktorin Monika Gerbavsits.

15.000 Euro Schaden
Die Täter waren offensichtlich nur auf der Suche nach Bargeld. "Die Computer ließen sie stehen", berichtet ein Polizist. Auch ein Möbeltresor wurde gestohlen. Nach ersten Ermittlungen beläuft sich der entstandene Schaden auf bis zu 15.000 Euro.

von Tina Blaukovics, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden