Mo, 22. Jänner 2018

Böse Überraschung

12.05.2009 14:19

Schlange beißt Taiwanesen in seinen Penis

Eine böse Überraschung hat ein Taiwanese im stillen Örtchen seines Hauses erlebt. Als der Mann sich auf die Kloschüssel setzte, verspürte er laut Angaben der Zeitung "China Times" einen heftigen Schmerz und entdeckte, dass ihn eine große Schlange in seinen Penis gebissen hatte.

Die Verletzung des 51-jährigen Mannes aus der Provinz Nantou County wurde in einem Spital versorgt. „Sobald die Gefahr einer Infektion gebannt ist, kann er wieder nach Hause gehen“, erklärte der behandelnde Arzt dem Blatt und ergänzte: „Das Maul einer Schlange ist nicht gerade sauber.“

Das örtliche Fernsehen zeigte Bilder des scharz-gelb gemusterten Reptils - dem Bericht zufolge eine sogenannte Asiatische Rattenschlange - in der Kloschüssel des Mannes. Diese Schlangenart (Bild) kann bis zu drei Metern lang werden, ist ungiftig, beißt aber gerne und heftig, wenn sie sich in die Enge getrieben fühlt.

Dass Schlangen in den ländlichen Gegenden Taiwans in Häuser eindringen, ist nicht ungewöhnlich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden