Mi, 17. Jänner 2018

Eklat in Favoriten

12.05.2009 14:43

Sperre für Kuljic, der Austria-Fans beleidigte

Kapitän Sanel Kuljic fehlt Tabellenführer Magna Wiener Neustadt am Dienstag im Heimspiel der Erste Liga gegen Schlusslicht DSV Leoben. Der Strafsenat der Bundesliga verurteilte den Stürmer des Aufstiegsaspiranten am Montag wegen seiner abfälligen Geste in Richtung der Austria-Fans bei der 1:3-Niederlage am Freitag bei den Austria Amateuren zu einem Spiel Sperre wegen Beleidigung.

Kuljic hatte dafür unmittelbar nach seiner Auswechslung in der 79. Minute die Rote Karte gesehen. Der Grund für Kuljics Verhalten dürfte in der Tatsache zu suchen sein, dass Wiener Neustadts Bichlhuber nur drei Minuten zuvor mit dem Tor zum 3:1 für die endgültige Entscheidung sorgte und sich danach großer Frust im Magna-Team herrschte.

Was genau Kuljic, der 2007 und 2008 für die Wiener Austria stürmte, gesagt oder getan hat, ist nicht überliefert. Fest steht, dass die Fans der Veilchen danach dermaßen erbost waren, dass sie auf der Tribüne dem in die Kabine marschierenden Ex-Nationalteamspieler wild gestikulierend und schimpfend hinterherliefen...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden