Sa, 20. Jänner 2018

Serientäter gefasst

12.05.2009 18:49

44-Jähriger gesteht 13 Einbrüche in Blumenläden

Der Krimi um die Einbruchsserie in diverse Kärntner Filialen einer Blumenmarkt-Kette dürfte gelöst sein - zumindest teilweise. Jener 44-jährige Malergeselle, der am Sonntagabend zusammen mit einer 35-jährigen Prostituierten verhaftet wurde, hat 13 der insgesamt 18 Einbrüche gestanden.

Am Abend des Muttertags beobachteten Anrainer in der Feldkirchner Straße in Klagenfurt zwei Verdächtige bei der Filiale der Blumenmarkt-Kette und alarmierten die Polizei. Nach einer kurzen Verfolgungsjagd konnten ein 44-jähriger Malergeselle aus Klagenfurt und eine 35-jährige Prostituierte aus Tschechien festgenommen werden.

Malergeselle gesteht 13 Einbrüche
Im Zuge der Ermittlungen und Einvernahmen gestand der 44-jährige Malergeselle insgesamt 13 Einbrüche in Blumenmärkte in Klagenfurt, Villach, Feldkirchen und St. Veit/Glan sowie einen Einbruch in eine Tankstelle in Klagenfurt und zwei Einbrüche in Firmen im Stadtbereich von Klagenfurt. 

Laut Polizeibericht gab der Mann an, alle Einbruchsdiebstähle in der Zeit vom 11. April bis 9. Mai dieses Jahres alleine begangen zu haben. Der dabei entstandene Schaden ist noch unklar.

Für den Malergesellen klickten die Handschellen, er wurde in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert. Die 35-jährige Prostituierte aus Tschechien wurde auf freien Fuß gesetzt.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden