Fr, 19. Jänner 2018

Seilbahn geprellt

11.05.2009 10:13

Villacher soll gefälschte Polizzen verkauft haben

Ein 39-jähriger Maschinenschlosser aus Villach und seine ehemalige Lebensgefährtin werden verdächtigt, mit gefälschten Versicherungspolizzen gehandelt zu haben. Ein Kärntner Sporthaus hatte mit den Innerkremser Seilbahnen eine Kooperation vereinbart, wonach Kunden beim Kauf von Ski-, beziehungsweise Snowboardsets die ausgestellte Versicherungspolizze bei den Seilbahnen in Innerkrems gegen Gratis-Tagesskikarten getauscht werden kann.

Laut Angaben der Polizei haben die Täter in der Zeit von 2007 bis 2009 - in den Wintersaisonen - falsche Versicherungspolizzen für Ski- und Snowboardsets mit teilweise falschen Namen versehen und diese an andere Personen weiterverkauft. Im Februar allerdings flog der Betrug auf, die Seilbahn zeigte den Schwindel bei der Polizei an.

9.000 Euro Schaden
Nach längeren Ermittlungen konnten die Beamten einen ehemaligen Mitarbeiter eines Sportgeschäftes als Tatverdächtigen ausmitteln. Der 39-Jährige aus Villach wird verdächtigt, insgesamt 281 illegal ausgestellte Versicherungspolizzen ausgestellt zu haben. Wegen einer Kooperation des Geschäftes mit den Seilbahnen konnten diese gegen Gratis-Skikarten getauscht werden. Bei einem Tageskartenpreis von 32 Euro entstand den Innerkremser Bergbahnen so ein Schaden von etwa 9.000 Euro.

Auch die ehemalige Lebensgefährtin des Villachers steht als Mittäterin unter Verdacht. Beide sind nicht geständig. Sie wurden der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden