Mi, 25. April 2018

Soldat rettet Leben

11.05.2009 08:32

Mutter (43) erleidet zu Hause Herzinfarkt

Dramatische Szenen spielten sich in einer Wohnung in Jennersdorf ab. Eine Mutter brach nach dem Morgensport mit einem Herzinfarkt reglos zusammen. Ihre Tochter alarmierte sofort einen Nachbarn. Der Soldat konnte die 43-Jährige wiederbeleben. Sie ist im Spital.

Samstag um 9 Uhr ist die Kindergärtnerin vom Joggen nach Hause gekommen. In ihrer Wohnung im dritten Stock klagte sie plötzlich über Übelkeit - und sackte zu Boden. Die Tochter (19) lief sofort zu einem Nachbarn. Soldat Wolfgang Feutl (26) half prompt.

Während er die bewusstlose Frau reanimierte, eilte noch ein Mieter herbei. Johann Schantl (63), pensionierter Polizist und Rotkreuz-Vizechef in Jennersdorf, unterstützte fachkundig die Rettungsaktion. "Die beiden haben professionell Erste Hilfe geleistet", lobt Arzt Wolfgang Gangl.

von Karl Grammer und Christian Schulter, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden