Di, 16. Jänner 2018

Heilendes U-Boot

10.05.2009 18:24

Chirurg führt einzige Druckkammer Kärntens

"U3" taucht in der Rosentaler Straße in Klagenfurt! Bis auf 14 Meter Tiefe wird in der einzigen Druckkammer Kärntens und der dritten ihrer Art in Österreich "getaucht". Mit einem Überdruck von 1,4 bar werden nicht nur verunfallte Taucher geheilt, diese Form der Therapie eignet sich auch für etliche andere Krankheiten und Beschwerden.

Der Chirurg Rudolf Sublin hat die zuvor im Krankenhaus Friesach aufgebaute Druckkammer gekauft und führt sie jetzt als eine von dreien ihrer Art, die es in Österreich gibt.

Und tatsächlich: Betritt man den Raum in der Rosentaler Straße, glaubt man ein U-Boot vor sich. Eine lange Röhre mit Schleusen und Gucklöchern steht im Raum, innen bieten bequeme Sitze Platz für bis zu 12 Personen. Sublin: "Zwei Stunden dauert eine Therapiesitzung in der Druckkammer, dabei wird dreimal bis auf 1,4 bar Überdruck gegangen."

Unbedingt billig ist das Ganze nicht: Eine einzelne Therapieeinheit in der Kärntner Druckkammer kostet zwischen 100 und 200 Euro, zumeist sind zehn solcher "Tauchfahrten" nötig, um den gewünschten Erfolg zu erzielen. Die einzelnen Krankenversicherungen zahlen unterschiedlich dazu.

Wogegen oder wofür wird Überdruck eingesetzt? Chirurg Sublin: "Bei Tauchunfällen, bei Rauchgasvergiftungen, Verbrennungen oder akutem Hörsturz. Aber auch bei schlecht heilenden Wunden, besonders als Folge einer Zuckererkrankung lassen sich gute Erfolge erzielen."

von Fritz Kimeswenger, "Kärntner Krone"
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden