Sa, 20. Jänner 2018

Vor 64 Jahren

09.05.2009 13:51

Russland gedenkt des Sieges über Hitler

Mit mehreren Militärparaden im ganzen Land hat Russland am Samstag des Endes des Zweiten Weltkriegs vor 64 Jahren gedacht. In Moskau defilierten rund 9.000 Soldaten mit schwerem Kriegsgerät über den Roten Platz. In seiner Rede vor den Soldaten warnte Präsident Dmitri Medwedew vor Angriffen auf Russland.

"Wir sind sicher, dass jeder Angriff auf unsere Bürger angemessen beantwortet wird", sagte Medwedew im Beisein von Ministerpräsident Wladimir Putin und Verteidigungsminister Anatoli Serdukow. Der Sieg über Hitler sei ein "Beispiel und eine Lektion für alle Völker". Angesichts neuer Erwägungen, sich in militärische Abenteuer zu stürzen, sei diese Lektion immer noch aktuell, warnte der Präsident ohne nähere Erläuterung.

Drohgebärden Richtung Georgien und den USA
Seit Monaten herrschen zwischen Russland und Georgien gespannte Beziehungen; im vergangenen August waren beide Länder kurzzeitig im bewaffneten Konflikt um die abtrünnigen georgischen Gebiete Abchasien und Südossetien. Die jüngsten NATO-Manöver in Georgien haben die Spannungen weiter verschärft und belasten auch die Beziehungen Moskaus zum westlichen Verteidigungsbündnis.

Neben Panzern und Raketen des Typs S-300 und S-400 waren bei der Militärparade auch ballistische Iskander-Raketen zu sehen. Russland droht mit ihrer Stationierung in Kaliningrad, sollten die USA an ihren Raketenschild-Plänen für Osteuropa festhalten.

Über 36 Millionen Tote auf russischer Seite
Wie jedes Jahr fanden auch in zahlreichen anderen russischen Städten Militärparaden zum Gedenken an den Sieg über die Nazis statt. Offiziell endete der Zweite Weltkrieg am 8. Mai 1945 um 23.00 Uhr deutscher Zeit. Wegen der Zeitverschiebung fiel das Kriegsende in Russland jedoch bereits auf den 9. Mai. Nach russischen Angaben starben im Zweiten Weltkrieg 8,6 Millionen sowjetische Soldaten und bis zu 28 Millionen Zivilisten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden