Mi, 25. April 2018

Dächer abgedeckt

09.05.2009 11:09

Schwerer Sturm über Hamburg

Ein schwerer Sturm hat am Freitagabend in der norddeutschen Hafenstadt Hamburg Bäume entwurzelt und Hausdächer abgedeckt. Nach Angaben der Feuerwehr wurde eine Frau von einem umstürzenden Baum leicht verletzt. Auf der Elbe kenterten mehrere Boote. Bei den Feiern zum Hafengeburtstag landete ein Fallschirmspringer unplanmäßig in der Elbe, blieb aber unverletzt. Zwei weitere Springer wurden einige Kilometer weit abgetrieben, wie Feuerwehrsprecher Stefan Ottilie mitteilte.

Der Sturm der Stärke zehn ließ auch mehrere Bäume auf eine S-Bahn-Strecke stürzen - ein Zug konnte nicht mehr bremsen und kollidierte mit einem Hinderniss. Größerer Schaden sei aber nicht entstanden, sagte der Sprecher weiter. Die etwa 400 Fahrgäste wurden mit Bussen weitertransportiert. Die Hamburger Feuerwehr zählte über 160 Einsätze und war stundenlang mit Aufräumarbeiten beschäftigt.

Sturm auch in Schleswig-Holstein
Auch in Schleswig-Holstein hielt die Sturm- und Gewitterfront die Feuerwehr in Atem. Gegen 22 Uhr zählte die Regionalleitstelle in Kiel bereits rund 30 Einsätze für das Kreisgebiet Rendsburg-Eckernförde, wie die dortige Feuerwehr mitteilte. Fast ausschließlich handelt es sich dabei um das Entfernen umgestürzter Bäume und abgebrochener Äste.

Der größte Einsatz lief den Angaben zufolge in Damp. Dort hatten sich mehrere Sportboote aus ihrer Verankerung gerissen und waren zum Teil auch gekentert. Über Personenschäden lagen zunächst keine Meldungen vor.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden