Fr, 27. April 2018

Astana braucht Geld

08.05.2009 15:15

Lance Armstrong will sein eigenes Team kaufen

Nach dem Zahlungsstopp der kasachischen Geldgeber überlegt der US-Radstar Lance Armstrong, sein Astana-Team aufzukaufen. "Eines Tages würde ich gern mein eigenes Team aufbauen, in dem ich Manager, Sportdirektor und Radfahrer sein könnte. Ich könnte jetzt entscheiden, die Verwirklichung meiner Träume zu beschleunigen", sagte Armstrong am Freitag.

"Livestrong" will der Texaner sein Team nennen. Der Name ist der selbe der von Armstrong gegründeten Stiftung, die den Kampf gegen Tumor-Erkrankungen finanziert. "Ich würde mich mit einem zweitrangigen Team nicht begnügen", sagte Armstrong. Laut "La Stampa" sei ein US-Unternehmen bereit, das Team zu finanzieren.

"Sollte ich das Team übernehmen, würde ich um jeden Preis Alberto Contador unter Vertrag haben. Er ist der Beste der Welt in Etappenrennen", meinte Armstrong. Der Texaner fährt in seiner Comeback-Saison nach eigenen Angaben ohne Gehalt für das Team, profitiert von Ausrüsterverträgen. Die ausstehenden Gehaltszahlungen für einige Fahrer und Mitarbeiter erregten den Unmut des siebenfachen Tour de France-Siegers. Einige Sponsoren waren ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachgekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Nach Pleite gegen Real
Spott: Hannover lacht über Bayern und Hoeneß
Fußball International
Im Duell mit Arsenal
Atletico-Kicker: Mit Blitz-Platzverweis zum Rekord
Video Fußball
Transfer-Hammer:
Junuzovic vor Unterschrift bei Salzburger „Bullen“
Fußball International
Glaube an Comeback
Rose-Kampfansage: „Hütte wird in Salzburg brennen“
Fußball International
Highlights im Video
Schiri und Blackouts als „Bullen“-Sargnägel
Video Fußball
EL-Halbfinale
Arsenal und Atletico trennen sich 1:1
Fußball International

Für den Newsletter anmelden