Mi, 25. April 2018

Haus evakuiert

08.05.2009 10:10

Neun Bewohner aus brennendem Haus gerettet

Die Wiener Feuerwehr hat Donnerstagabend neun Personen aus einem brennenden Wohnhaus in Wien-Landstraße gerettet. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Wohnzimmer in der Schlachthausgasse bereits in Vollbrand, das zweite und dritte Obergeschoß waren komplett verraucht.

Der 24-jährige Mieter war zu dem Zeitpunkt, als das Feuer entfachte, in einer angrenzenden Nachbarwohnung. Er nahm den Brand erst wahr, als starke Rauschschwaden aus seiner Wohnung entwichen.

Gesamtes Wohnhaus evakuiert
Die alarmierte Feuerwehr veranlasste die Räumung des gesamten Wohnhauses. Insgesamt sieben Personen wurden mit Hilfe von Fluchtfiltermasken, zwei über eine Drehleiter ins Freie gebracht.

Drei Bewohner wurden mit leichten Rauchgasvergiftungen ins Spital eingeliefert. Der Feuerwehr-Einsatz endete gegen 0.30 Uhr.

Bereits in der Nacht auf Donnerstag mussten bei einem Brand in Währing elf Erwachsene, ein Kleinkind und drei Katzen gerettet werden (siehe Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden