Do, 26. April 2018

Baum entwurzelt

08.05.2009 10:08

Alkolenkerin fährt in Villach Auto zu Schrott

Zwei Frauen sind bei einem spektakulären Verkehrsunfall in der Nacht auf Freitag in Villach verletzt worden. Eine Alkolenkerin - die 23-Jährige war im Stadtgebiet viel zu schnell unterwegs - hatte die Kontrolle über ihren Pkw verloren. Der Wagen schoss über die Gehsteigkante hinaus, entwurzelte einen Alleebaum und überschlug sich anschließend. Zufällig vorbeikommende Passanten zogen die zwei Verletzten aus dem Wrack und leisteten Erste Hilfe. Im Zuge der Einvernahmen durch die Polizei gaben die zwei Frauen an, eine dritte Person hätte den Pkw gelenkt, die wäre aber nach dem Unfall geflüchtet…

Die 23-jährige Hausfrau aus Treffen hatte sich in den frühen Morgenstunden mit 1,94 Promille Alkohol im Blut hinter das Steuer ihres Wagens gesetzt und ordentlich Gas gegeben. In einer Kurve verlor sie aber die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Der Pkw touchierte die Gehsteigkante, prallte gegen drei Metallpoller und einen Alleebaum, der durch die Wucht des Aufpralls entwurzelt wurde. Dann überschlug sich das Auto und kam erst auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Beide Fahrzeuginsassen, die 23-jährige Lenkerin sowie eine 24-jährige Angestellte aus Villach, die am Beifahrersitz mitgefahren war, wurden verletzt. Passanten bargen die Frauen aus dem total beschädigten Auto und leisteten Erste Hilfe. Die Rettung brachte die Verletzten anschließend ins Landeskrankenhaus Villach.

Bei den Einvernahmen durch die Polizei gaben die beiden Frauen an, eine dritte Person hätte den Wagen gelenkt und wäre nach dem Unfall geflüchtet. Ein Polizist aus Villach: „Das war sicher nicht der Fall. Es waren ja Zeugen dabei, die haben keine dritte Person gesehen."

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden