Mo, 20. November 2017

Weltrekord

08.05.2009 09:53

Pensionist steigt 3000-mal auf den Schoberstein

Zwar keinen Achttausender, doch den 1.278 Meter hohen Schoberstein bei Ternberg hat der Ennser Walter Schaumlechner (65) schon 3.000-mal bestiegen: ergibt 1,88 Millionen Höhenmeter – und seine vierte Eintragung ins Guinnessbuch der Rekorde!

Vor 25 Jahren kam der Vater von 4 Töchtern nach 257 Schoberstein-Gipfelsiegen in die weltweite Hitliste der ungewöhnlichsten Bestleistungen. 1995 reichten 500 Besteigungen auch für eine „Krone“-Seite, was den Chemie-Arbeiter und Bergfex zum unermüdlichen Weitermachen anspornte: Zum Jahrtausendwechsel war der Hausberg 2.060-mal erklommen, am Mittwoch zum dreitausendsten Mal!

Hündin "Luna" treue Begleiterin
„Es hat gestürmt und geschüttet“, erklärt der Gipfelstürmer, warum er für die 4,2 Kilometer, die er schon in 33 Minuten geschafft hat, diesmal eine Stunde gebraucht hat. Und warum ihn zwei Begleiter im Alleingang marschieren ließen. Nur der Jack-Russell-Hündin der Klausriegler-Wirtstochter machte das Sauwetter nichts: „Die "Luna" geht sonst mit keinem mit, aber mich kennt's ja schon“, lobt der Weltrekordler die Kondition seiner vierbeinigen Begleiterin: „Früher war meine Frau hier und da dabei, aber meine Töchter gehen schon lang nicht mehr mit.“

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden