Do, 23. November 2017

Muttertags-Abcasher

07.05.2009 22:58

Ronan Keating singt „Songs For My Mother“

Die Vorgeschichte zu Ronan Keatings neuem Album "Songs For My Mother" ist keine freudige. Seine Mutter starb an Krebs. Im Jahre 1998 verlor der damals erst 22-jährige Sänger sie an die heimtückische Krankheit. Keating verarbeitete die Erlebnisse mit "This Is Your Song", einem Lied für seine Eltern. 1999 erschien es als zweiter Track seiner Hit-Single "When You Say Nothing At All".

Zehn Jahre später muss Mutters Lied für einen ganz anderer Zweck als des Sohnemannes Seelenheil herhalten. Pünktlich zum Muttertag bringt Keating eine "neue" Version heraus.

Und weil das bei einer reinen Single-Veröffentlichung aussehen würde, als verkaufe er schamlos seine Mutter, nahm der 32-Jährige neun weitere Lieder auf, die Mama Keating laut Begleittext der Plattenfirma immer gehört hat, "als Ronan noch ein Kind war". Joni Mitchells "Both Sides Now" etwa, Elvis' "Suspicious Minds", "Time After Time" von Cyndi Lauper und R. Kellys "I Believe I Can Fly", da war klein Ronan ja erst knapp 20 Jahre alt, als dieser Hit die Paraden stürmte...

Ausgezahlt hat sich das perfekte Karaokesingen zur Musikuntermalung Marke Heimorgel für den Sänger, der einst Cat "Yusuf Islam" Stevens für eine Neuauflage von "Father and Son" aus dem Glaubensruhestand holte, schon jetzt: Seit März verkaufte er rund 300.000 Exemplare von "Songs For My Mother" in Großbritannien, Irland, Australien und Neuseeland. Von seinem letzten Studioalbum "Bring You Home" brachte er seit 2006 in denselben Ländern nur halb so viele an den Mann.

Für Last-Minute-Geschenke-Käufer, die zu vergesslich waren, um Mama rechtzeitig einen hübschen Gutschein zu basteln, erscheint die CD am Freitag jetzt auch bei uns. Für 2010 würden wir empfehlen, unter dem Arbeitstitel "Songs for all you mothers who'd love to be my mother in law" mal wieder etwas mit Klasse vorzubereiten...

1 von 10 verkauften Lieblingsliedern

von Christoph Andert

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden