Di, 24. April 2018

Sieg für BH-Rebellin

08.05.2009 10:48

Britin gewinnt Kampf gegen Doppel-D-Aufschlag

Eine Britin hat mit ungewöhnlichen Mitteln den Aufpreis für BHs in Übergrößen bekämpft: Beckie Williams (Foto oben) hat gemeinsam mit 13.000 "Leidensgenossinnen" Anteile am britischen Warenhausgiganten Marks and Spencer gekauft, um durchzusetzen, dass Frauen in den Kaufhaus für Büstenhalter ab Körbchengröße DD keinen Aufschlag von zwei Pfund (2,20 Euro) mehr bezahlen müssen. Die Aktion war erfolgreich: Ab Samstag kosten Büstenhalter aller Größen gleich viel.

Die 26-Jährige aus dem Küsteort Brighton hatte sich bei der Kaufhauskette über den Aufpreis beschwert. Andere Warenhäuser würden auf übergroße BHs auch keinen Aufpreis erheben. Das Unternehmen blieb aber stur. In einem E-Mail wurde ihr mitgeteilt, dass an dem Preis nicht zu rütteln sei.

Die clevere "DD"-Trägerin entschloss sich daraufhin, so viele Aktien des Unternehmens zu kaufen, um bei der Hauptversammlung dabei sein und reden zu können. Eine Aktie kostete 3,40 Pfund. Um genügend Anteile zusammenzubekommen, eröffnete die Britin eine Website, auf der sie Unsterstützerinnen suchte, die ihr beim Kauf halfen. Die Internet-BH-Kampagne hat inzwischen 13.000 Mitglieder.

Nachdem zahlreiche Medien über die Aktion von Williams berichtet haben, hat das Unternehmen nun reagiert und bekannt gegeben:  "Wir haben gehört, dass unsere Kunden mit der Preispolitik unzufrieden sind." Ab Samstag soll die Aufpreispolitik für große BH-Größen der Vergangenheit angehören.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden