Sa, 21. Oktober 2017

Mit Pistole bedroht

06.05.2009 15:51

Pensionistin in eigener Wohnung überfallen

Ein versuchter Überfall auf eine Frau in Ebergassing (Bezirk Wien-Umgebung) vom Dienstagabend ist rasch geklärt worden. Nach Angaben der Sicherheitsdirektion Niederösterreich befindet sich ein tatverdächtiges Trio in Haft. Das 67-jährige Opfer erlitt eine Platzwunde am Kopf, ist jedoch in häuslicher Pflege.

Die Frau hatte am Dienstagabend auf Klopfen ihre Wohnungstür geöffnet und stand plötzlich drei maskierten Männern gegenüber. Einer hielt vermutlich sogar eine Pistole in Händen, so die Polizei. Das Opfer wurde in den Vorraum gedrängt, anschließend forderte das Trio Bargeld. Weil die 67-Jährige einen der Täter zu erkennen glaubte, sprach sie ihre Vermutung laut aus. Daraufhin eskalierte die Situation: Ein Mann schlug mit der Waffe auf die Frau ein, dann ergriff das offensichtlich in Panik geratene Trio die Flucht.

Trio rasch ausgeforscht
Bei dem vom Opfer erkannten Tatverdächtigen handelt es sich um einen 19-jährigen bosnischen Staatsangehörigen. Er wurde in Haft genommen und in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert. Im Laufe der Erhebungen wurden auch die beiden anderen Männer - ein weiterer 19-jähriger Bosnier und ein 18-jähriger Österreicher - ausgeforscht und inhaftiert.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).