Do, 19. Oktober 2017

Rock trifft Klassik

06.05.2009 15:02

My Excellence: „Pomp’s Not Dead“

Die ersten Takte erklingen - "Wiener Blut" entführt im 3/4-Takt in eine Zeit, als Wien in Walzerseligkeit schwelgte und als Musikzentrum der Welt galt. Der Glanz von Mozart, Beethoven, Schubert und Strauß lag immer noch ungebrochen über der klingenden Donaustadt. Nach wenigen Sekunden geht der Walzer in rockende Klänge über - auf in eine neue Zeit, in der Österreich die Bedeutung als Musikland verloren hat.

"Wir leben in Wien, einer Stadt, die in der damals zeitgenössischen Musik die Bedeutung hatte wie London und New York heute. Warum also ist es jetzt fast unmöglich, als österreichische Band internationalen Erfolg zu haben?" Diese Fragen stellten sich Sänger Richie und seine Kollegen der Band My Excellence - und beschlossen, frei nach dem Bandnamen, zu Botschaftern der heimischen Musikkultur zu werden - fern von Andre-Rieu-Verkitschung und Touristenfallen.

"Wir wollten nicht einfach typische Crossover-Musik machen, sondern es subtiler angehen." Und so verpacken sie in rockige Sounds klassische Melodien - da klingt im Hit "For God's Sake" zwischen Gitarrenriffs zart die Barcarolle aus "Hoffmanns Erzählungen" oder in der aktuellen Single "The End Of Days" (siehe Video auf krone.tv oben) das Klavierkonzert Nr. 1 von Tschaikowski.

"Wir wollen unsere Wurzeln zeigen"
Auch "Für Elise", die "Kleine Nachtmusik" oder die Mondscheinsonate wanderten so in eine neue Zeit. "Wir wollen unsere Wurzeln zeigen." Es sind auch Richies eigene Wurzeln, denn er hat mit fünf Jahren begonnen, klassisches Klavier zu spielen. Und heute rockt er auf der Bühne an einem Flügel, auf dem schon Beethoven gespielt hat.

Nicht nur in der Musik, auch in der Mode leben My Excellence den Stilmix aus Klassik und Rock'n'Roll aus.

von Franziska Trost

My Excellence live
26. Juni: Donauinselfest Wien
04. Juli: WMC-Festival Liezen, Steiermark

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).