Do, 26. April 2018

Mysteriöser Fall

05.05.2009 14:35

Burgenländischer Reisebus in Italien gestohlen

Zu einem skurrilen Diebstahl ist es vergangenen Samstag gegen 23.45 Uhr in Italien gekommen, wie erst am Dienstag bekannt geworden ist: Während einer Rast vor einem Hotel in Vicenza im nördlichen Italien wurde ein Omnibus eines Pinkafelder Reisebüros gestohlen.

Das Gefährt war versperrt abgestellt. Als der Lenker zum Bus gehen wollte, um daraus etwas zu holen, fand er einen leeren Parkplatz vor.

Der Bus dürfte etwa 160.00 Euro wert sein, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland am Dienstag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden