Do, 26. April 2018

In Fräse geraten

05.05.2009 13:15

Unterschenkel bei Arbeitsunfall abgetrennt

Ein 76-Jähriger ist am Montag in Langenlois (Bezirk Krems) mit dem Bein in eine Fräsmaschine geraten und schwer verletzt worden. Der Mann dürfte laut Polizei bei Arbeiten im Weingarten gestürzt und von der Fräse überfahren worden sein. Sein rechter Unterschenkel wurde dabei völlig abgetrennt.

Der Mann wollte gegen 10 Uhr mit einer Motorharke die Fräsarbeiten durchführen, als es zum verhängnisvollen Sturz kam. Seine Ehefrau hörte die Hilfeschreie und alarmierte die Rettung.

Der 76-Jährige wurde mit dem Notarzthubschrauber in das Landesklinikum St. Pölten geflogen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden