Do, 19. Oktober 2017

Geweih am Kopf?

05.05.2009 13:54

Madonna sorgt bei „MET“-Ball für Staunen

Die von „Vogue“-Chefin Anna Wintour veranstaltete „MET Costume Institute Gala“ im New Yorker Metropolitan Museum ist eines der glamourösesten Ereignisse im Big Apple. Die Stars drängen sich in Scharen über die Treppe in den ehrwürdigen Kunsttempel, um gemeinsam mit ihren Lieblingsdesignern zu posen und zu feiern. In spektakulären Outfits versucht jeder Star, den anderen zu übertreffen. Beim großen Schaulaufen sorgten diesmal besonders Madonna, Kate Moss und Heidi Klum für Aufsehen. Für Sängerin Rihanna war es ihr erster öffentlicher Auftritt seit Februar, als sie von ihrem Freund Chris Brown verprügelt wurde (siehe Video oben).

Während Heidi Klum ihren Viermonats-Babybauch in einem großartigen, schwarz-blauen, schulterfreien Kleid von J. Mendel zelebrierte und wie eine Göttin wirkte, erinnerte Madonna mit ihrem wie ein Hirschgeweih in die Haare gebundenen Schal eher an eine Putzfrauen-Karikatur. Die Regel: Wenn die Frisur nicht passt, sieht auch das schönste Outfit furchtbar aus, dürfte der 50-jährigen „Queen of Pop“ irgendwie entfallen sein. Denn der superkurze marineblaue Minidress von Louis Vuitton umschmeichelte Madonnas Superbody eigentlich perfekt.

Auch Model Kate Moss hatte das Motto der Party, „The Model As Muse: Embodying Fashion“, anscheinend nicht ganz verstanden: Sie erschien mit einem goldenen Turban am Kopf, der sie leider ganz schön alt aussehen ließ. Da half auch nichts, dass das güldene Teil von Design-Guru Marc Jacobs stammte.

Ebenfalls unter den Gästen waren unter anderem: ein dick bebrillter Justin Timberlake samt Freundin Jessica Biel in einem roten Traumkleid, Fashion-Ikone Victoria Beckham in einen Minidress mit Punkten sowie die frisch vom TV-Journalisten Dan Abrams getrennte Schauspielerin Renee Zellweger.

Bilder siehe Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).