Mo, 22. Jänner 2018

Enormer Schaden

05.05.2009 13:07

Einbrecher kappen Stromleitung

Die Stromleitungen gekappt, eine Metalltür aufgezwängt, ein Loch in die Mauer gestemmt, Wasserleitungs- und Abflussrohre abgerissen - der Schaden ist enorm, den dreiste Einbrecher in der Nacht auf Montag in einem Einkaufsmarkt in Pinkafeld (Bezirk Oberwart) angerichtet haben. Nicht zuletzt weil durch den Stromausfall tonnenweise Tiefkühlware unbrauchbar wurde und im Müll landete. Kurios: "Mitgehen" ließen sie nichts...

Nach Ladenschluss drangen die Täter in den Maschinenraum des Supermarkts ein. Um an den Tresor im angrenzenden Büro zu kommen, verbogen die Kriminellen Wasserrohre und stemmten ein Loch in die Mauer. "Dabei dürfte sie der Lärm der Elektromotoren gestört haben. Sie durchtrennten die Stromleitungen und legten damit die gesamte Kühlanlage lahm", berichtet ein Polizist.

Alle Tiefkühlprodukte aufgetaut
Mit fatalen Folgen: Sämtliche gekühlten und gefrorenen Produkte waren verdorben. Der Gesamtschaden steht noch nicht fest, aber: "Die Ware hatte bestimmt den Wert eines Neuwagens", so der Filialleiter. Der Safe wurde ungeöffnet zurückgelassen.

von Tina Blaukovics (Kronen Zeitung) und krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden