Mi, 25. April 2018

Anonyme Anzeige

05.05.2009 11:29

Asylheim auf der Saualm beschäftigt die Justiz

Die "Sonderanstalt" auf der Saualm im Bezirk Völkermarkt beschäftigt nun die Kärntner Justiz. Vor einigen Tagen ist bei der Staatsanwaltschaft Klagenfurt eine anonyme Anzeige eingelangt. In dem Heim sollen zahlreiche behördliche Auflagen nicht eingehalten werden. Konkret richtet sich die Anzeige gegen Landeshauptmann Gerhard Dörfler und den Leiter des Flüchtlingsreferats, Gernot Steiner.

Angeblich werden in dem Heim, das derzeit vom Land selbst betrieben wird, nachdem die Betreibergesellschaft im vergangenen Dezember das Handtuch geworfen hat, feuerpolizeiliche, gewerberechtliche, bauliche und wasserrechtliche Auflagen nicht eingehalten. So soll eine Senkgrube nicht dicht sein, daher könne eine Gefährdung des Trinkwassers nicht ausgeschlossen werden. Dörfler-Sprecher Stefan Petzner, meinte, die Vorwürfe seien unrichtig, alle Auflagen würden erfüllt werden.

Verdacht auf Amtsmissbrauch
Bei der Justiz wird die Anzeige zu dem bereits seit Monaten laufenden Verfahren gegen den Flüchtlingsreferenten hinzugefügt. Gegen Steiner wird wegen Verdachts auf Amtsmissbrauch ermittelt. Grund dafür ist eine Sachverhaltsdarstellung von Innenministerin Maria Fekter wegen der mehrfach versuchten "Abschiebung" von Asylwerbern aus Kärnten. Die Ministerin hatte im Sommer 2008 einen derartigen Transport an der kärntnerisch-steirischen Grenze stoppen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden