Do, 26. April 2018

"Reise-Warnungen"

04.05.2009 20:32

Paris ist überschätzteste Stadt, Brüssel fadeste

Glaubt man 2.400 Reise-Profis der bekannten Urlaubs-Website "Tripadvisor", so sind Europas scheinbar beliebteste Reiseziele in mancherlei Hinsicht den Weg nicht wert. Paris, die Stadt der Liebe, ist laut eines aktuellen Umfrage-Rankings der Website die "überschätzteste Stadt" des Kontinents. Am schmutzigsten ist es demnach in London, den langweiligsten Urlaub verbringt man im EU-politischen Zentrum Europas, in Brüssel. Der sprichwörtliche Bär steppt hingegen in Städten wie Prag, Dublin, Kopenhagen oder Barcelona.

Sein Image als urbaner Romantik-Nabel der Welt konnte Paris bei den Internetnutzern hauptsächlich aufgrund seiner Einwohner nicht aufrecht erhalten. Der Eiffelturm sei prächtig, der Louvre die Attraktion schlechthin - wenn halt die unfreundlichen Franzosen nicht wären! Als romantischstes Reiseziel Europas wurde übrigens Venedig auserkoren. Den freundlichsten Einheimischen begegnet man in der irischen Hauptstadt Dublin.

England und die Sauberkeit
London ist laut der Umfrage die schmutzigste Stadt Europas - und noch dazu die mit den am schlechtesten angezogenen Menschen. Ein Urlaub in der britischen Hauptstadt kommt auch relativ teuer, allerdings wird die Anzahl der frei zugänglichen Attraktionen hier europaweit als die höchste eingeschätzt. Noch mehr fürs Auge hat da nur Barcelona zu bieten, das von den "Tripadvisor"-Usern als Europas feinster Augenschmaus eingestuft wurde. Am saubersten ist es übrigens im dänischen Kopenhagen.

Während Wien weder in den Negativ- noch Positiv-Rankings der Umfrage einen der oberen Plätze einnimmt - erst vor kurzem wurde der Stadt aber das Prädikat "höchste Lebensqualität weltweit" verliehen -, kommen Städte unserer Nachbarländer häufig vor: So handelt es sich bei Rom um die zweitromantischste Stadt Europas. Tschechiens Hauptstadt Prag gilt wegen der niedrigen Preise als wahres Urlaubs-Schnäppchen.

Brüssel und Zürich am langweiligsten
Ein gutes Buch sollte man sich hingegen bei einer Reise nach Brüssel mitnehmen. Mit Abstand wurde die Hauptstadt Belgiens, wo sich neben EU-Parlamentariern tagtäglich die Polit-Elite der Europäischen Union tummelt - und mit ihr nicht selten auch Staatschefs aus dem EU-Ausland -, zur langweiligsten Stadt Europas auserkoren. Gleich dahinter kommt Zürich, die Hauptstadt der Schweiz. Während es dort immerhin Schokolade in rauen Mengen gibt, bekommt man in Polen vorwiegend "schlechte Architektur" zu sehen.

"Europas Städte haben ihre Hochs und Tiefs - aber kein anderer Kontinent der Welt, bietet so viel Kultur und Sehenswürdigkeiten so dicht beieinander", hält "Tripadvisor"-Sprecher Luke Fredberg versöhnlich fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden