Mi, 18. Oktober 2017

Wunderkind

04.05.2009 12:01

Zweijähriges Genie sorgt für Furore

Sie ist erst süße zwei Jahre alt, aber geradezu furchteinflößend schlau: Elise Tan Roberts aus Großbritannien ist zum weltweit jüngsten Mitglied in der Hochbegabten-Vereinigung Mensa aufgenommen worden. Ein Test bescheinigt dem zwei Jahre und vier Monate alten Wunderkind einen IQ von 156 - das sind nur vier Punkte weniger als beim Physik-Genie Albert Einstein. Um das Video von Elise zu sehen, musst du auf das Bild klicken!

Die Hauptstadt von Kolumbien? Die Worte „Mummy“ und „Daddy“ schreiben? Auf Spanisch bis zehn zählen? Alles kein Problem für Elise Tan Roberts, die in ihrer Heimat schon ein richtiger Star ist. Schon sehr früh fiel den Eltern auf, dass sie ein besonderes Kind haben, berichteten sie dem britischen Fernsehsender „Sky News“. Doch erst der Intelligenztest offenbarte, dass die Zweijährige mehr ist als ein aufgewecktes Kind. Der IQ von 156 ist ungewöhnlich hoch, auch wenn Wissenschaftler betonen, dass sich der Intelligenzquotient in so jungen Jahren wenig verlässlich messen lässt.

Die Eltern der kleinen Elise wollen ihre Tochter nicht mit zu hohen Erwartungen unter Druck setzen. Mutter Louise (34): „Wir sind keine fordernden Eltern.“ Vater Edward (ebenfalls 34) will es ebenso langsam angehen: „Ich will, dass sie glücklich und mit sich selbst zufrieden ist.“

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).