Mi, 25. April 2018

Abstimmungspanne

04.05.2009 21:27

Annemarie: "Verlange Wiederholung der Show!"

Nach dem Halbfinale von „Deutschland sucht den Superstar“ am Samstagabend gehen die Wogen hoch: Nach einer Panne beim Voting ortet die ausgeschiedene Annemarie Eilfeld Schiebung und verlangt, dass das Halbfinale wiederholt wird. Außerdem rechnet sie mit der Jury ab, nachdem sie von Dieter Bohlen, Volker Neumüller und Nina Eichinger nicht nur am laufenden Band kritisiert wurde, sondern die drei vor Freude über ihr Ausscheiden aufsprangen und auf der Bühne herumtanzten. „Das war assi“, urteilt die Blondine, die am Samstag ihren 19. Geburtstag feierte.

„Sie haben mich rausgemobbt“, ist Annemarie im Interview mit der „Bild“-Zeitung sicher. Es heiße, eine Jury müsse fair und unparteiisch sein. Aber: „Die Jury hat alles getan, dass ich gehe.“ Den wilden Freudentanz nach der Bekanntgabe ihres Ausscheidens sei einfach nur geschmacklos gewesen: „So böse nachzutreten gegen jemanden, der alles gegeben hat...“

„Er hatte Angst, ich stehle ihm die Show“
Doch als Opferlamm darf sich die 19-Jährige nicht geben, denn schon wenige Augenblicke nach ihrem Ausscheiden gegen Sarah Kreuz, die nun mit Daniel Schuhmacher das Finale bestreitet, fing Annemarie an auszuteilen. In Richtung Sarah hieß es gleich nach der Show: „Ich verstehe nicht, wie man in einer ganzen Woche nicht den Text von drei Liedern lernen kann...“ Für Volker und Nina hatte die Zicke im „Bild“-Interview ein „Eigene Meinung: Mangelware“ parat – und bei Dieter meinte sie: „Er hatte Angst, ich stehle ihm die Show. Einen Mann in dem Alter änderst du halt nicht mehr, er kann nicht über seinen Schatten springen.“

„Eine Unverschämtheit, wie die Abstimmung gelaufen ist“
Was sie an ihrem Rauswurf am meisten ärgere, sei die Panne beim Voting. „Es ist eine Unverschämtheit, wie diese Abstimmung gelaufen ist. Sogar meine Oma hat irrtümlich unter der 03 für Daniel angerufen. Sie hat gedacht, es wäre für mich. Sie sieht nicht mehr so gut und hat auf den Sprecher gehört. Ich habe auch von vielen Fans gehört, dass sie komplett durcheinander gekommen sind“, so Annemarie.

RTL: Panne hat nichts am Votingergebnis verändert
Zur Erklärung: Ein RTL-Sprecher verwechselte beim Aufruf für die letzte Votingphase die Telefonnummern, nannte Daniels Endziffer für Annemarie und umgekehrt. Während Annemarie erbost aufschrie – „Ich verlange, dass das Halbfinale wiederholt wird!“ – hieß es bei RTL: „Es war ein Sprecherfehler in den Erinnerungstrailern nach der Mottoshow, den wir sehr bedauern, der jedoch nichts an dem Votingergebnis geändert hat.“ Annemarie sei nach der Mottoshow mit 19,3 Prozent auf dem dritten Platz gelegen, nach der Entscheidungsshow hätte sie es auf knapp 20 geschafft. „Der Zweitplatzierte hatte deutlich mehr. Das Voting-Ergebnis ist korrekt und somit ist Annemarie nicht im Finale.“

Vater überlegt rechtliche Schritte
Eine Entscheidung, die auch Annemaries Vater nicht verstehen kann. „Ich bin Geschäftsmann. Mir kann kein Notar erzählen, dass er bei solchen Formfehlern das Ergebnis beglaubigt.“ „DSDS“ mache sich unglaubwürdig, wenn seine Tochter nicht eine neue, faire Chance erhalte. Er wolle jedenfalls alle Möglichkeiten prüfen und überlege auch rechtliche Schritte...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden