So, 21. Jänner 2018

Bittere WM-Pille

05.05.2009 09:06

Österreich verliert gegen Dänemark 2:5

Österreich hat am Montag bei der Eishockey-WM in der Schweiz das entscheidende Relegations-Duell gegen Dänemark 2:5 verloren. Das ÖEHV-Team ging durch Tore von Kaspitz in der ersten bzw. Setzinger in der dritten Minute zwar sehr früh in Führung, ließ aber mehrere Powerplays ungenutzt und musste noch vor der ersten Pause den Anschlusstreffer hinnehmen. Im zweiten Drittel agierte das ÖEHV-Team völlig kopflos und kassierte während eines 5:3-Überzahlspiels den Ausgleich zum 2:2. Im Schlussdrittel schossen Christensen und Degn Dänemark schließlich zum Sieg. Während Österreich absteigen muss, haben die Dänen den Klassenerhalt geschafft.

Nach der 2:0-Führung brachten zwei katastrophale Abwehrfehler durch Darcy Werenka und Andre Lakos die Dänen zurück ins Spiel. Auch bei der Heim-WM 2005 hatten die Österreicher in der Relegation gegen Dänemark 3:1 geführt, durch schwere Patzer aber mit 3:4 verloren und sind danach abgestiegen.

Dabei hatte alles noch nach Wunsch begonnen. Zunächst tankte sich Trattnig durch, Torhüter Galbraith wehrte ab, aber den Abraller verwertete Roland Kaspitz bereits nach 48 Sekunden zum 1:0. In Unterzahl gelang der zweite Treffer. Oliver Setzinger wurde ideal von Thomas Koch bedient, zog auf und davon und schob den Puck Galbraith zwischen die Schoner durch (3.). Die Bergström-Truppe hatte die Partie sicher im Griff, kassierte aber nach einem haarsträubenden Fehler von Darcy Werenka den Anschlusstreffer. Der Verteidiger ließ völlig unbedrängt die Scheibe liegen, Jakobsen brauste heran, umkurvte das Tor und legte den Puck zum 1:2 im Netz ab (15.).

Bilder und Meinungen zum Spiel findest du in der Infobox!

Zahnloses Powerplay
Es sollte noch schlimmer kommen. Denn so gut das Unterzahlspiel funktionierte, in dem Österreich nach Finnland die zweitbeste Statistik hatte, so enttäuschend war das Powerplay. Acht Minuten spielten Unterluggauer und Co. im Mitteldrittel erfolglos mit einem Mann mehr und kassierten dabei sogar den Ausgleich. Nachdem Vanek eine große Chance ausließ (28.), verlor Andre Lakos nicht zum ersten Mal in diesem Turnier als letzter Mann die Scheibe. NHL-Spieler Mikkel Bödker ließ sich die Chance nicht nehmen und traf im Konter zum 2:2 (28.).

Danach war totale Verunsicherung angesagt, mit Glück brachten die Österreicher das Unentschieden in die zweite Pause. Doch das rettete die ÖEHV-Auswahl nicht. Das Team von Lars Bergström konnte nicht mehr zusetzen, von Wende keine Spur. Christensen (46.) und Degn (52.) sicherten Dänemark schließlich den Klassenerhalt, Bödker fixierte mit einem Treffer ins leere Tor den Endstand (60.).

Deutschland schlägt Ungarn 2:1
Das deutsche Team, das am Sonntag von Österreich 1:0 besiegt wurde, hat am Montag gegen Ungarn mit 2:1 gewonnen. Torschützen waren Müller und Bakos bzw. Horvath. Da Deutschland Veranstalter der WM 2010 ist, hatte dieses Spiel an sich keine Bedeutung mehr.

Dänemark - Österreich - Endstand 5:2 (1:2, 1:0, 3:0)
Kloten, 2.798, SR Partanen/Persson (FIN/SWE).

Tore: Jakobsen (15.), Mikkel Bödker (28./SH, 60./empty net), Christensen (46.), Degn (52.) bzw. Kaspitz (1.), Setzinger (3./SH). Strafminuten: 12 bzw. 14.
Dänemark: Galbraith - Hersby, Larsen; Damgaard, Christensen, Mads Bödker, Nielsen; Pedersen - Madsen, Regin, Mikkel Bödker; Green, Staal, Hardt; Degn, Christensen, Jakobsen; Olsen, Lykkeskov, Dresler; Sundberg
Österreich: Brückler - Werenka, Unterluggauer; Rebek, Oraze; A. Lakos, Ph. Lakos - Setzinger, Koch, Vanek; Nödl, Kaspitz, Trattnig; Schuller, Ofner, Peintner; Baumgartner, Schellander, Kristler

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden